Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Selbstbau-Projekte aller Art.
More Projects:

Gaslaser_Old_School_Beam_Table_No_5  Hurra,_mein_Omnichrome_643_ist_da_-)  New_Old_School_Beam_Table_No_2  Spinnaker_1161_von_Spectra_Physics  Baubericht_Effektbank_-_Old_School_Style_Clubinstallation 

Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitragvon mikesupi » Di 16 Dez, 2014 5:24 pm

Moin,

habe mal meine Bilder vom Bau meines Old School Beamtables Nummer Drei herausgekramt, nachdem tracky auch so ein Projekt gestartet hat. Vielleicht sind ja ein paar Anregungen für den einen oder anderen dabei.

Laserquelle ist eines von den 1-Watt RGB Modulen aus EBAY, also 2x 637nm über Polwürfel, 445nm Beamy und ca. 200mW 532nm DPSS. Ich habe das Modul mit 4 Analogtreibern aus Deutscher Fertigung (kein PWM) versehen (in der ersten Version hatte ich nur das 400mW Modul mit 3 Treibern zum Test eingebaut). Ist nicht gerade mit einem Swisslas oder Kvant Modul vergleichbar, dafür aber sehr klein - die ganze Bank ist nur 45 x 30 x 14 cm groß und wiegt fast nichts.

Es sind CT-6210 Scanner mit RayTrack Treiber von Jojo inkl. Safety (mech. Shutter + Elektronisch) verbaut, angesteuert wird die Bank per ILDA und DMX für die Bankeffekte.
Ein GM-20 Openloop Scanner dient als Beamshutter zum stufenlosen Überblenden von den Scannern zum Beamtable, die STP-8 Strahlschalter sind von MediaLas auf Basis von Schrittmotoren und GAL zur Steuerung on Board. Die RGB Level lassen sich für die Bankeffekte per DMX ebenfalls stufenlos regeln. Die Geschwindigkeit der Motoren ist auch per DMX regelbar.

In der ersten Version gab es 6 Bankeffekte, die dann bei einem Upgrade auf 7 Effekte erweitert wurden.
Die Effekte sind nach Tarm Style angeordnet, wodurch die Bank zu den Shows von Tarm kompatibel ist.

Es gibt insgesamt 3 Motoreffekte, nämlich:

1. Art-Effekt mit 2 Motoren, die gegensinnig laufen, hier werden per Strahlteiler 2 Strahlen durch die beiden drehenden Gratings geschickt.

2. Lumia, hier wird der Strahl vorher per Prisma in seine RGB Komponenten zerlegt.

3. Machado 360-Grad drehend.

Weiterhin ist ein statischer Machida Effekt verbaut, sowie jeweils 2mal 2 Strahlen für Raumspiegel/Reflektionsgratings.
Beim Upgrade ist noch ein weiteres Transmissions-Grating mit Kreisen dazu gekommen (CLP/Spectrabeam).

Gesteuert wird die Bank entweder mit Standard-Software, z.B. Dynamics, Phönix Live, Pangolin, etc., oder mit dem eigens dazu gebauten Shuttle XPC. Der Bildschirm ist ein 7" Touchscreen, der PC gibt DMX-512 und ILDA direkt aus.

Ich besitze übrigens keine CNC-Fräse, alles ist selber schön von Hand gebohrt und gefeilt, gesägt und gefräst :-)


P1040094.JPG
Erster Versuchsaufbau


P1040107.JPG


P1040114.JPG


P1040115.JPG


P1040124__.jpg
Gewünschte Strahlführung


P1040166.JPG
Es nimmt Formen an


P1040175.JPG


P1040178.JPG


P1040187.JPG
Es wird kohärent


P1040188.JPG


P1040353.JPG
Analogtreiber


P1040362.JPG


P1040446.JPG
Stecker sind schon mal drin...


P1040451.JPG


P1040452.JPG


P1040455.JPG


P1040463.JPG


P1041009.JPG
Erste Versuche im Club


P1041027.JPG


P1050345.JPG
Der Touchscreen Steuer-PC


P1050347_.jpg


P1050326.JPG
Eine der beiden Steuerkarten


IMG_6169.JPG
Rot


IMG_6171.JPG
Grün


IMG_6172.JPG
Blau



....
mikesupi
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitragvon mikesupi » Di 16 Dez, 2014 5:32 pm

Und weiter gehts...

IMG_6199.JPG
Lumia Effekt über Prisma


IMG_6221.JPG
2 Cyan Beams f. Raumspiegel


IMG_6228.JPG
Das statische Machida Grating


IMG_6236.JPG
Alle Effekte vor dem Upgrade (Das Grüne sind die CT-6210 Scanner)


P1050348.JPG
Die Bank mit 7 Effekten nach dem Upgrade


P1050349.JPG


P1050351.JPG



....
mikesupi
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitragvon mikesupi » Sa 20 Dez, 2014 4:16 pm


Hier sind die Videos zur Laserbank

Habe beide Shows speziell für die Bank programmiert (DMX und ILDA), war zwar ein Schnellschuß, demonstriert aber eindrucksvoll die Leistung der Laserbank. Die Videos sind in HD produziert, vidup.de macht aber leider SD daraus. Man möge mir die schwache Tonqualität und die fehlende Farbtreue verzeihen. :freak:



Die geöffnete Bank (Scream and Shout): http://www.vidup.de/v/AiRys/

Und eine Show im "Raum mit Spiegel" ohne Lumia-Effekt (Don't you worry Child): http://www.vidup.de/v/Sqper/

You Droid (Crazibiza Remix): http://youtu.be/y-5SXeNOcQE


...
mikesupi
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Old School Beam Table No.3 Anno 2013

Beitragvon mikesupi » So 21 Dez, 2014 7:07 pm

Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Scanner faktisch nichts mit der optischen Bank zu tun haben, also sich auch getrennt steuern lassen sollten. So lange man das alles auf einer Timeline anlegt, und als Show abspielt, ist es natürlich kein Problem, per ILDA die Farbe zu mischen, aber im Live-Betrieb ist das schwer möglich.

In einem solchen Setup hast Du auf dem ILDA Eingang eine standard Live-Software mit (Midi-)Pult, z.b. Phönix Live oder Pangolin Quickshow, etc., und auf dem DMX Eingang liegt ein Beam Controller, wahlweise ein spezieller Lasercontroller von Tarm, Freitag, etc., oder ein standard DMX Pult, bei dem man auch Szenen vorprogrammieren kann. Man könnte sogar den ILDA Part für die Scanner mit einer standalone Lösung, wie der Pangolin Flashback 3 per DMX steuern, also alles PC-los bedienen.

Da Du von der DMX-Seite her keine Kontrolle über die ILDA Farben hast, ist es zwingend nötig, auch die RGB Mischung über DMX zu steuern. So kannst Du beispielsweise einen ILDA Scannereffekt oder einen Text abspielen, und eine voreingestellte DMX Szene mit dem Beamshutter aktivieren, bzw., zwischen beiden Modi hin und her faden.

Diese Art der Steuerung ist historisch begründet, denn in der ersten Stunde gab es nur das Beamtable, dass über einzelne Steuerleitungen und Taster manuell gesteuert wurde.

Die Weiterentwicklung davon hat mit einem Chaser gearbeitet, einer automatischen Weiterschaltung der Beam/Gratingeffekte. Als dann die ersten (closed Loop) Scanner für einige Tausend US$ auf dem Markt kamen, wurde ein Bankeffekt durch den Scanner ausgegeben, früher gab es hierfür maximal einen Lissajous Generator, aus Kostengründen nahm man auch gerne statt der Scanner, 2 Motoren mit auf der Achse rotierenden Spiegeln.

Dann kam noch eine mechanische Color-Box (mit GM20 oder Kuhnke Strahlschaltern) dazu, mit der man durch subtraktive Farbmischung immerhin 7 Farben (Ws, R, G, B, Y, M, C) ausgeben konnte.

Bei den teureren Luxus-Laserbanken im Preissegment über 100.000 DM wurde dann auch ein polychromatischer Akusto-optischer Modulator, kurz PCAOM, angeboten, hiermit konnte man dann endlich den Scanneroutput modulieren, dafür wurde dann ein Mehrpreis von ca. 10.000 DM für den 6-8 Kanal PCAOM von A&A, CT oder NEOS aufgerufen. Ab jetzt hatte man endlich ein voll modulierbares ILDA Signal mit deutlich mehr als 16.8 Mio. Farben.

Ich hatte ja schon an anderer Stelle erwähnt, dass die Bank kompatibel zu Tarm Software ist, dafür müssen natürlich auch die DMX-Adressen identisch sein, also nicht im Bereich 1...12, wie in meinem Beispiel, auch sollte bei gleicher DMX Adresse auch die gleiche Funktion ausgelöst werden.

So kann ich einerseits die prämierten (nostalgischen) original Shows abspielen, und auch meine neu generierten Shows auf einer meiner großen Gaslaserbänke von Tarm per Vidal-3 laufen lassen.

Der DMX Demultiplexer löst übrigens 00h-FFh, also 0-255 auf, aber der TTL Eingang eines STP8 Strahlschalters bewegt ab ca. 50 Schwellwert den Arm. Beim GM20 closed Loop Scanner wird allerdings die analoge Eingabe (0-255) linear in die Spiegel/Armbewegung umgesetzt, das gilt auch für die Motoren und die RGB Ansteuerung der 3 Laserdioden.


...
mikesupi
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 15 Mär, 2007 3:58 pm
Wohnort: Frankfurt/Main


Zurück zu Allgemeine Selbstbau-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mikesupi und 0 Gäste

x
Wer ist online? 0 neue Nachrichten

Eine neue Private Nachricht wartet auf dich in deinem Posteingang.

Persönlicher Bereich

x
Website Security Test